Seit 27 Jahren ist RUP unbequem und vertreibt und verlegt Bücher in gedruckter Form. In Zeiten, in denen alles Antidigitale als Ballast angesehen wird, ist es umso wichtiger, die Zeit zu entschleunigen und den Druck aus dem Kessel zu nehmen, um wieder Mensch zu sein, sprich zu lesen!

Nachdem unlängst das legendäre MAD das Erscheinen eingestellt hat und weitere Magazine, Zeitschriften und Verlage noch aufgeben werden, werden wir uns nicht von der digitalen Welt unterkriegen lassen: Wir drucken weiter!

RUP versammelt die wichtigsten VertreterInnen der Underground-Literatur, was mensch mittlerweile auch immer darunter versteht, denn viele davon haben sich in den letzten Jahren diesseits und jenseits der Kanalisationsdeckel eine begeisterte Fangemeinde erarbeitet. Und das zu Recht. Aus den rohen, sarkastischen und heftigen Texten der Anfangszeit sind feine, geistreiche, pointierte Prosa und Lyrik geworden, die trotzdem genug sozialen Sprengstoff mit sich tragen, um die Gehirnzellen kräftig durchzuschütteln.


FRISCH EINGETROFFEN: MARCO KERLER, MATTHIAS ENGELS, ROLAND ADELMANN und MAULhURE #7!

Zuletzt erschienen außerdem Gedichtbände von URS BÖKE, CHRISTOPH KLEINHUBBERT, FABIAN LENTHE, ESTHER MOHNWEG, MARCUS MOHR und ROLAND ADELMANN, dazu noch das Romandebüt von HELMUT SCHIDA und Hardstuff-Prosa von RÜDIGER SASS. Aus befreundeten Verlagen ebenfalls neu dabei sind die beiden RUP-Dichter KERSTEN FLENTER (diesmal jedoch mit Prosa) und MARKUS PREM (Lyrik). Die Auswahl ist also fast schon zu groß!

Im übrigen arbeiten wir ohne ISBN-Nr, vertreiben nicht über Amazon und Co, sondern geben die daraus resultierenden Überschüsse an die Autor*innen weiter
Und noch ein Hinweis in eigener Sache, da es immer wieder zu Problemen mit dem Shop/Vertrieb kommt: Falls Eure Bestellung nicht klappt, schickt uns einfach ne Nachricht und dann kriegen wir das schon mit einer oder zwei guten, alten Mails geregelt! Unser Shop ist schon ein Dinosaurier aus den Anfangstagen des Internet.

LESUNGEN IN KÜRZE: Am 29.02. Jenz Dieckmann, Jerk Götterwind und Herr Adelmann in der Mutter in Kassel!. Weiter geht´s dann im Mai mit ner Bayern-Tour. Ansonsten: Lest!


UND JETZT IST ES TRAURIGE GEWISSHEIT: Aufgrund der massiven Portoerhöhung der Büchersendungen bei der Deutschen Post zum 01.01.2020 müssen wir leider auch unsere Versandkonditionen modifizieren, zwar nur mässig, wie es bei uns Tradition ist, aber immerhin. Unter Bestellungen findet ihr die neuen Konditionen.






| Kontakt | Impressum |